Fleisch
   
 
Rezept Nr.: 9283
Titel: Bretonischer Eintopf
Kategorie: Fleisch
Unterkategorie: Rind
Datum: 11/Apr/2008/
DiesesRezept ist für ca. 4 Personen.
Zeitaufwand: Keine Angabe
Zutaten: 500 g Ochsenschwanz
500 g Rindfleisch, z.B. Rinderbrust
350 bis 500 g geräucherter Schweinebauch
4 l Wasser
1 TL Salz

Für den Farz:
500 g Buchweizenmehl
4 verschlagene Eier
1 Tasse Milch
2 EL Zucker
1 TL feines Salz
150 g Rosinen
100 g geschmolzene Salzbutter
falls nötig, eine kleine Menge der Brühe
1 Leinenbeutel zum Kochen des Farz
4 bis 6 Möhren
3 geschälte Zwiebeln
das Weiße einer dicken Porreestange
1 Kräutersträußchen
1 Wirsingkohl
Salz
Zubereiten: Man kocht das Fleisch in etwa 4 Liter leicht gesalzenem Wasser eine Stunde bei schwacher Hitze. Während dieser Zeit bereitet man den Farz zu. Mehl, verschlagene Eier, Milch, Zucker, Salz und Rosien werden zu einem Teig verarbeitet, zum Schluß gibt man die geschmolzene Butter dazu und verknetet alles gut. (Sollte der Teig zu trocken erscheinen, gibt man noch etwas abgekühlte Fleischbrühe hinzu). Man läßt den Teig ruhen, solange das Fleisch kocht, und füllt ihn dann in einen Leinenbeutel, den man fest zubindet. Der Beutel muß so groß sein, daß über dem Teig noch genügend Platz bleibt, denn die Teigmenge vergrößert sich während des Kochens. Alles Gemüse, außer dem Wirsing, wird in Stücke geschnitten, und, nachdem das Fleisch 1 Stunde gekocht hat, zusammen mit dem Farz-Beutel und dem Kräutersträußchen zur Brühe gegeben und eine weitere Stunden gekocht.
Während dieser Zeit viertelt man den Wirsing, blanchiert ihn kurz in heißem Salzwasser und dünstet ihn mit etwas abgeschöpfter Fleischbrühe gar. Nach der angegeben Zeit holt man den Beutel aus der Brühe und läßt ihn abtropfen und kurz auskühlen. Man lockert ihn auf einem Brett auf, bis der Inhalt bröselig wird. Man nimmt das Fleisch heraus, schneidet es auf und richtet es zusammen mit dem Gemüse, dem Wirsing und dem zerbröselten Farz in einer großen Schüssel an. Die Brühe wird separat serviert.
Dazu Passt: Keine Angabe
Tipp: Keine Angabe
Ein Beitrag von: der gute Koch
Email: keine Email vorhanden

zurück zur Kategorieübersicht Fleisch

Bewertung:
Noch keine bewertung vorhanden

Rezept Nr. 9283 bewerten:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1=schlecht / 10=sehr gut

Druckfreundliche Version anzeigen lassen.

Rezept Mailversand ist noch in Arbeit.