Fleisch
   
 
Rezept Nr.: 9004
Titel: Ziegenkeule - in Lavendel Mariniert - mit Auflauf von ...
Kategorie: Fleisch
Unterkategorie: Keine Angabe
Datum: 13/Dec/2007/
DiesesRezept ist für ca. 4 Personen.
Zeitaufwand: Keine Angabe
Zutaten: 1 Ziegenkeule von ca. 650 g
1/4 l Weisswein
1/2 l Buttermilch
1 Zweig Thymian
6 Knoblauchzehen in der Schale
1 Lorbeerblatt
2 Nelken
20 schwarze Pfefferkörner
1 Lavendelzweig
Salz
Erdnussöl
30 g Butter
30 g Mehl
Saft einer Zitrone
30 g Preiselbeeren

Für den Auflauf
1 kleine Steckrübe
1/4 l Rahm
1/4 l Milch
20 g Mondamin
Oregano
Salz
Pfeffer aus der Mühle

Kartoffelkugeln
1 kg festkochende Kartoffeln
Olivenöl extra vergine
Salz
Pfeffer aus der Mühle


Zubereiten: Die Ziegenkeule in der Marinade für eine Woche einlegen, dann heraus nehmen, trocken tupfen und salzen.

In Erdnussöl oder Traubenkernöl anbraten, die festen Bestandteile der Marinade (ausser Lavendel) kurz mitrösten und mit der Marinaden-Flüssigkeit auffüllen.

Im Ofen bei 200 Grad garen.

Die Keule einer jungen Ziege braucht ca. 45 Minuten, weniger zartes Fleisch eine halbe Stunde länger. Danach das Fleisch heraus nehmen, in dünne Scheiben schneiden und warm halten.

Den Fond durch ein Sieb passieren, aufkochen und evtl. mit einer Mehl-Butter-Mischung binden, mit Preiselbeeren und Zitronensaftabschmecken.

Die Steckrübe schälen und in ca. 5 mm breite und 3 cm lange Streifen schneiden.

In eine feuerfeste Form geben und mit Blättchen von
frischem Oregano vermischen.

Sahne und Milch aufkochen, salzen, pfeffern und mit Mondamin - in kaltem Wasser angerührt - binden.

Alles über die Steckrüben-Streifen giessen. 45 Minuten im 170 Grad heissen Ofen backen (Umluft: 155 Grad).

Kartoffeln schälen und mit einem Kugelausstecher Kugeln ausstechen (oder mit dem Messer in Würfel schneiden.) Diese kurz in Salzwasser kochen. In Olivenöl goldbraun braten. Salzen und pfeffern.

Anrichten:
In die Mitte des Tellers eine Portion Steckrüben-Auflauf geben,
seitlich daneben drei Scheiben von der Ziegenkeule und rundherum Kartoffelkugeln.

Das Fleisch mit der heissen Sauce begiessen.

Mit einem Lavendelzweig und evtl. zwei, drei in Butter geschmorten Kirschtomaten dekorieren.
Dazu Passt: Keine Angabe
Tipp: Keine Angabe
Ein Beitrag von: der gute Koch
Email: keine Email vorhanden

zurück zur Kategorieübersicht Fleisch

Bewertung:
Noch keine bewertung vorhanden

Rezept Nr. 9004 bewerten:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1=schlecht / 10=sehr gut

Druckfreundliche Version anzeigen lassen.

Rezept Mailversand ist noch in Arbeit.