Fleisch
   
 
Rezept Nr.: 8901
Titel: Empanada mit Schweinefilet
Kategorie: Fleisch
Unterkategorie: Vorspeise
Datum: 08/Nov/2007/
DiesesRezept ist für ca. 4 Personen.
Zeitaufwand: 45 Minuten
Zutaten: 350 g Mehl
5 g süßes Paprikapulver
3 g Salz
1 dl Öl
1 dl Wasser oder zur Hälfte Wasser und zur Hälfte Weißwein

Füllung:
0,75 dl Öl
2 Zwiebeln
2 dünne grüne Paprikaschoten
2 EL Tomatensoße
300 g Schweinefilet in Stückchen
jeweils 150 g Serrano-Schinken und Paprikawurst
0,5 dl Weißwein
ein paar Fäden Safran
Salz
Zubereiten: Das Mehl, das Paprikapulver und das Salz in eine Schüssel geben. Das Öl erhitzen, bis es zu rauchen anfängt, und schnell in das Mehl schütten. Mit einem Löffel umrühren und dabei das Wasser dazugeben. Einen Tisch mit Mehl bestreuen und den Teig mit den Händen kneten, bis er glatt und gleichmäßig ist. Eine Kugel daraus formen und mit einem feuchten Tuch bedeckt abkühlen lassen. Das gewürzte Filetfleisch, den gewürfelten Schinken und die in Scheiben geschnittene Paprikawurst braten. Aus der Pfanne nehmen und im selben Öl die in dünne Scheiben geschnittene Zwiebel und die klein gehackten Paprikaschoten braten, bis sie weich sind. Die Tomatensoße und den Safran dazugeben und mit dem Fleisch mischen. Den Wein unterrühren und alles zusammen köcheln lassen, bis das Fleisch gar ist. Den Teig in zwei Teile schneiden. Einen Teil auf einem bemehlten Tisch mit dem Nudelholz ausrollen, bis er einen halben Zentimeter dick ist. Den Teig in eine gefettete und mit Mehl bestäubte Form (Durchmesser 24 cm) legen, so dass der Teig über den halbhohen Rand hinaushängt, und die Füllung darauf löffeln. Den zweiten Teil des Teigs ebenfalls ausrollen und damit die Empanada zudecken. Die Ränder befeuchten, mit den Fingern zusammendrücken und nach innen drehen. Mit abgeschnittenen Teigresten verzieren und mit verquirltem Ei bestreichen. Die Oberfläche mehrmals mit einer Gabel einstechen, damit der Dampf entweichen kann, und im Ofen 40 Minuten bei 180° C backen. Oft verwendet man bei der Zubereitung der Füllung für die Pastete (die auch aus rohen Sardinen ohne Kopf und Gräten, aus entsalzenem Klippfisch mit Rosinen oder aus zerkleinertem Hühnerfleisch bestehen kann) eine große Menge Öl, gießt das überflüssige Öl danach ab und benutzt es für den Teig
Dazu Passt: Keine Angabe
Tipp: Gesamte Kochzeit und Backzeit:
Ein Beitrag von: der gute Koch
Email: keine Email vorhanden

zurück zur Kategorieübersicht Fleisch

Bewertung:
Noch keine bewertung vorhanden

Rezept Nr. 8901 bewerten:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1=schlecht / 10=sehr gut

Druckfreundliche Version anzeigen lassen.

Rezept Mailversand ist noch in Arbeit.