Landfrauen_hauptspeisen
   
 
Rezept Nr.: 7581
Titel: ? (Poulet/Huhn)
Kategorie: Landfrauen_hauptspeisen
Unterkategorie: Keine Angabe
Datum: 30/Aug/2005/
DiesesRezept ist für ca. 4 Personen.
Zeitaufwand: Keine Angabe
Zutaten: 1 Freilandhuhn

Für die Marinade
Orangen
Chili
Gewürznelken
Rosmarin
Honig
Grand Marnier
Olivenöl

Für die Karotten-Chips
Karotten
Olivenöl

Zubereiten: Freilandhuhn oder eine stattliche Maispoularde waschen, trockentupfen anschließend außen und innen salzen und pfeffern. Die Haut an mehreren Stellen einschneiden und einige frische Rosmarinzweiglein unter die Haut schieben - keine Skrupel, das Tier ist ja bereits verstorben. Weitere Rosmarinzweige ins Huhninnere stopfen.

Die Marinade
Getrocknete Chili und Nelken im Mörser zerstoßen. Olivenöl mit dem Honig, den Orangenzesten und den Gewürzen verrühren. Mit Grand Marnier, etwas Orangensaft sowie Salz und Pfeffer abschmecken.

Backofen auf 200° vorheizen.

Hühnerschlegel an den Enden mit Küchengarn zusammenbinden, damit sie nicht austrocknen. Das Paket in einem hohen Bräter rundum goldbraun anbraten - Das dauert, aber die Mühe lohnt sich.

Topf vom Feuer nehmen, dann die Maronen dazugeben.

Das Huhn ca. 1,5 Stunden mit geschlossenenem Deckel im Backofen schmoren. (Die Zeit kann je nach Größe und Qualität des Huhns natürlich schwanken). Während des Schmorens das Huhn immer wieder mit der Marinade beträufeln.


Die Karotten-Chips
Mit einem SRARSCHÄLER! die Karotten der Länge nach in hauchdünne Scheiben schneiden, fritieren und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. (Glücklich, wer stolzer Besitzer einer Friteuse ist. Alle anderen nehmen einen kleinen Topf mit hohem Rand.)


Dazu Passt: Keine Angabe
Tipp: Keine Angabe
Ein Beitrag von: der gute Koch
Email: keine Email vorhanden
Mehr Rezepte findet ihr bei www.landfrauenkochen.ch

zurück zur Kategorieübersicht Landfrauen_hauptspeisen

Bewertung:
Noch keine bewertung vorhanden

Rezept Nr. 7581 bewerten:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1=schlecht / 10=sehr gut

Druckfreundliche Version anzeigen lassen.

Rezept Mailversand ist noch in Arbeit.