Sommergerichte
   
 
Rezept Nr.: 5562
Titel: Vorspeisensalat mit Hähnchenleber und Kruspeln
Kategorie: Sommergerichte
Unterkategorie: Keine Angabe
Datum: 30/Jun/2005/
DiesesRezept ist für ca. 4 Personen.
Zeitaufwand: Keine Angabe
Zutaten: 1 Hand voll Salatblätter:
Kopfsalatherzen, Rauke, Feldsalatröschen, Frisée, Radicchio
2 milde Schalotten
4 Champignonköpfe
1 kleine Gurke
frische Kräuter:
glatte Petersilie, Kerbel, Schnittlauch

Außerdem:
die abgelöste Brusthaut eines Brathähnchens
3-4 schöne Hähnchenlebern
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 EL Madeira
abgeriebene Orangenschale

Marinade:
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 EL Sherry-Essig
2 EL Raps- oder Olivenöl
1 EL Haselnussöl

Zubereiten: Die Salatblätter putzen, zerzupfen und in einer Schüssel mit den übrigen Salatzutaten mischen: den in feine Ringe gehobelten Schalotten, den ebenfalls sehr fein geschnittenen Champignons und der in dünne Scheiben geschnittenen Gurke. Auch die Kräuterblätter von den Stielen zupfen und dazwischen verteilen. Den Schnittlauch dafür in Röllchen schneiden.

Die Hähnchenhaut mit einem scharfen Messer in kleine Würfel schneiden. In einer Pfanne langsam ausbraten. Sobald sie knusprig sind, mit einer Schaumkelle herausheben und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Das Bratfett bis auf einen Esslöffel in ein Schüsselchen abgießen - für spätere Verwendung kalt stellen!

Die Hähnchenleber im verbliebenen Fett rasch auf allen Seiten anbraten, bis sie steif geworden ist. Erst dann salzen und pfeffern, mit etwas Orangenschale parfümieren und schließlich mit Madeira beträufeln. Drehen und wenden, bis der Madeira so verkocht ist, dass er die Lebern umhüllt wie glasiert.

Die Zutaten für die Marinade verrühren und über die Salatzutaten gießen. Alles behutsam mischen und wenden, schließlich auf vier Teller verteilen.

Die Lebern schräg aufschneiden und dekorativ auf dem Salat anrichten, alles mit den Kruspeln bestreuen
Dazu Passt: Keine Angabe
Tipp: Keine Angabe
Ein Beitrag von: der gute Koch
Email: keine Email vorhanden

zurück zur Kategorieübersicht Sommergerichte

Bewertung:
Noch keine bewertung vorhanden

Rezept Nr. 5562 bewerten:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1=schlecht / 10=sehr gut

Druckfreundliche Version anzeigen lassen.

Rezept Mailversand ist noch in Arbeit.