Backen
   
 
Rezept Nr.: 471
Titel: Chapatis
Kategorie: Backen
Unterkategorie: Keine Angabe
Datum: 15/Nov/2004
DiesesRezept ist für ca. 4 Personen.
Zeitaufwand: Keine Angabe
Zutaten: 250 g gemahlener Dinkel oder Weizen oder Atta-Mehl
ca. 150 g lauwarmes Wasser
1/2 Tl Salz
Etwas Ghee oder Butter zum Bestreichen der Chapatis.
Zubereiten: Das Mehl in eine Schüssel sieben. Salz und Wasser unterkneten, bis es ein weicher Teig ist (die Wassermenge variiert je nach Mehlbeschaffenheit). Es ist gut, wenn der Teig noch etwas klebrig ist, da das Mehl beim Ruhen noch etwas Flüssigkeit aufsaugt. Den Teig gut durchkneten und 30 Minuten - 2 Stunden ruhen lassen.
Den Teig nochmals kräftig durchkneten, zu einer Rolle formen und in 12 Teile schneiden und daraus Bällchen formen. Die Bällchen in etwas Mehl wenden und runde, dünne Fladen ausrollen (10-12 cm Durchmesser). Eventuell die Hände beim Arbeiten einölen, damit man keine ‚Teigfinger’ bekommt. Die Fladen beidseitig ausrollen, dabei öfters in einem flachen Teller mit Mehl wenden. (Am besten ist es, wenn man immer nur einen ausrollt, während der andere in der Pfanne ist.)
Eine Anti-Haftpfanne, gusseiserne Pfanne oder eine Tava ohne Fett auf mittlerer Flamme erwärmen. Das überschüssige Mehl an dem Fladen zwischen beiden Händen abklopfen und in die Pfanne legen. Sobald sich auf der Oberseite des Chapatis kleine Bläschen bilden und sich die Ränder nach innen wölben mit einer Küchenzange wenden. Die andere Seite ‚rösten’, bis an der Oberfläche ebenfalls Blasen entstehen.
Anschließend den Chapati mit einer Zange über einer offenen Gasflamme halten (z.B. Gasherd) bis er sich wie ein Ballon aufbläht. Der Chapati sollte durch und durch gar sein und kleine braune Flecken haben.
Die weichen und aufgeblähten Chapatis mit etwas Butter einstreichen und heiß servieren bzw. in ein Küchentuch einwickeln und in einer Schüssel mit einem Deckel warm & weich halten.

Variationsmöglichkeit:
Joghurt-Chapatis: ca. 150 g zimmerwarmen Joghurt anstelle des Wassers verwenden.
Petersilie-Chapatis: Dem Teig 2-3 El frisch gehackte Petersilie beigeben. Eventuell auch 1/2 Tl gem. Kreuzkümmelsamen oder Kurkuma unter den Teig mischen.


Dazu Passt: Keine Angabe
Tipp: Keine Angabe
Ein Beitrag von: der gute Koch
Email: keine Email vorhanden

zurück zur Kategorieübersicht Backen

Bewertung:
Noch keine bewertung vorhanden

Rezept Nr. 471 bewerten:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1=schlecht / 10=sehr gut

Druckfreundliche Version anzeigen lassen.

Rezept Mailversand ist noch in Arbeit.