Menue
   
 
Rezept Nr.: 4600
Titel: Menü 26
Kategorie: Menue
Unterkategorie: Keine Angabe
Datum: 10/Dec/2004
DiesesRezept ist für ca. 4 Personen.
Zeitaufwand: Keine Angabe
Zutaten: Bouillon "Gärtnerin"
800 g entfettete Fleisch- oder Gemüsebrühe
40 g Möhren
40 g Porree
40 g Sellerie
Pfeffer aus der Mühle
Salz
Petersilie

Taube auf Brokkolipüree
4 Tauben (à 300 g)
3 EL Olivenöl
250 g Brokkoli
2 EL Sahne

Gebackene Mango auf Ananascarpaccio
1 reife Mango
1 reife Ananas
2 Eiweiß
100 g Kokosraspel
Pflanzenfett zum Ausbraten
2 Limetten (unbehandelt)
1 TL Fruchtzucker
200 g saure Sahne
100 g Joghurt
½ Vanilleschote

Zubereiten: Bouillon "Gärtnerin"
Das Gemüse in feine Streifen schneiden.

Die Fleisch- oder Gemüsebrühe zum Kochen bringen und abschmecken. Das Gemüse dazugeben und garen.

Vor dem Servieren mit gehackter Petersilie bestreuen.

Taube auf Brokkolipüree
Die Tauben mit Küchengarn dressieren: Flügel und Halshaut nach unten stecken, Bürzel und Schenkel zusammenbinden. Die Enden der Schnur an den Seiten entlangziehen und um die Schenkel schlingen. Das Garn nach unten ziehen und auf der Rückenseiten verknoten, um die Flügel festzubinden.

Backofen auf 180 Grad Celsius vorheizen. Die Tauben salzen und pfeffern. Olivenöl in einer ofenfesten Pfanne erhitzen und die Tauben darin rundherum anbraten. Im Backofen auf der Keulenseite und auf dem Rücken jeweils 4 Minuten garen. Tauben aus dem Ofen nehmen und ruhen lassen, damit sich der Saft wieder verteilen kann und die Brust schön rosa bleibt. Die Keulen auslösen und in etwas Olivenöl in der Pfanne nachbraten. Die Brüste auslösen und von beiden Seiten kurz mitbraten.

Brokkoli putzen, waschen und in Röschen teilen. Die Stiele in Scheiben schneiden. Die Hälfte der Röschen in reichlich Salzwasser garen. Kalt abschrecken und abtropfen lassen. Mit dem Stabmixer pürieren, dabei die Sahne zufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Püree durch ein Sieb streichen. Die restlichen Brokkoliröschen in Salzwasser blanchieren und unter das Püree heben. Mit den Taubenbrüsten und -keulen anrichten

Gebackene Mango auf Ananascarpaccio
Die Mango und die Ananas schälen. Die Mango bis auf den faserigen Kern in Spalten schneiden. Eiweiß leicht schaumig schlagen. Mangoscheiben durch das Eiweiß ziehen und in den Kokosraspeln wenden. Das Pflanzenfett in einem breiten Topf erhitzen und die Mangoscheiben darin schwimmend ausbacken.

Die Ananas in dünne Scheiben schneiden und den Strunk herausschneiden. Limettenschale abreiben und die Limetten auspressen. Die Ananasscheiben und die Mangoreste mit 2 EL Wasser, 2 EL Limettensaft, ½ TL abgeriebener Limettenschale und ½ TL Fruchtzucker aufkochen. Mit dem Stabmixer pürieren und durch ein Sieb streichen.

Saure Sahne, Joghurt, restlichen Limettensaft, das ausgekratzte Vanillemark, ½ TL abgeriebene Limettenschale und den restlichen Fruchtzucker verrühren. Ananassauce auf Teller gießen. Die Joghurtsauce darüber träufeln und die gebackenen Mangoscheiben darauf anrichten.

Dazu Passt: Keine Angabe
Tipp: Keine Angabe
Ein Beitrag von: frt gute Koch
Email: keine Email vorhanden

zurück zur Kategorieübersicht Menue

Bewertung:
Noch keine bewertung vorhanden

Rezept Nr. 4600 bewerten:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1=schlecht / 10=sehr gut

Druckfreundliche Version anzeigen lassen.

Rezept Mailversand ist noch in Arbeit.