Menue
   
 
Rezept Nr.: 4592
Titel: Menü 18
Kategorie: Menue
Unterkategorie: Keine Angabe
Datum: 07/Dec/2004
DiesesRezept ist für ca. 6 Personen.
Zeitaufwand: Keine Angabe
Zutaten: Avocado-Krabbensalat
1 Zitrone, unbeh.
1 Becher Creme fraîche (150 g)
1 Becher Vollmilch-Joghurt (150 g)
1 Tl geriebener Meerrettich (aus dem Glas)
Salz
weißer Pfeffer
1 große, reife Avocado
1 Dose (425 ml) Ananasringe
250 g Feldsalat
150 g Nordsee-Krabbenfleisch
grober Pfeffer

Roastbeef mit Pfefferkruste
1,5 kg Roastbeef
Salz
50 g Butterschmalz
4 Gemüsezwiebeln
200 g geräucherter, durchwachsener Speck
3 El bunte Pfefferkörner
2 Stiele Petersilie
3 El grober Senf
6 El Weinbrand
1 kg Broccoli
1 Glas (580 ml) Pfifferlinge
1 kg Champignons
3 El Butter oder Margarine
2 El Zitronensaft
1 Becher Schlagsahne (200 g)
2 El dunkler Soßenbinder
weißer Pfeffer
zum Garnieren
Zitronenrädchen und Petersilie

Parfait in Himbeersoße
1/4 l Milch
4 Limetten, unbeh.
3 Eigelb
120 g Zucker
1 Becher Schlagsahne (200 g)
1 Packung tiefgefrorene Himbeeren (300g)

Zubereiten: Avocado-Krabbensalat
Für die Creme Zitrone heiß abwaschen, trockentupfen, Schäle abraspeln. Zitrone auspressen. Creme fraîche, Joghurt, 2 Eßlöffel Zitronensaft und Meerrettich verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Avocado halbieren, Stein entfernen. Kugeln (mit einem Ausstecher) aus dem Fruchtfleisch herauslösen und mit übrigem Zitronensaft beträufeln. Ananas abtropfen, in Stücke schneiden. Salat putzen, waschen, abtropfen lassen. Mit vorbereiteten Salatzutaten und Krabben anrichten. Einen dicken Creme-Klecks daraufgeben und mit grobem Pfeffer bestreuen.


Roastbeef mit Pfefferkruste
Fleisch waschen, trockentupfen und mit Salz einreiben. Auf den Rost des Backofens legen und die Fettpfanne darunter schieben. Mit heißem Butterschmalz übergießen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225° C/Gasherd: Stufe 4) ca. 45 Minuten braten.

Zwiebeln schälen. Die Hälfte grob würfeln und mit 100 g Speck nach 15 Minuten Bratzeit auf die Fettpfanne geben.

Für die Kruste eine Zwiebel und restlichen Speck fein würfeln. Pfefferkörner zerstoßen. Petersilie waschen, trockenschütteln und hacken. Vorbereitete Zutaten und Senf verrühren und nach der Hälfte der Bratzeit das Roastbeef damit einstreichen. Kurz vor Ende der Bratzeit mit 1/4 Liter Wasser und 5 Eßlöffel Weinbrand ablöschen.

Broccoli putzen, waschen und in kleine Röschen teilen. In kochendem Salzwasser ca. 8 Minuten garen. Pfifferlinge abtropfen lassen. Champignons putzen, waschen, halbieren. Restliche Zwiebel hacken. Im heißen Fett andünsten. Pilze zufügen und darin 10 Minuten mitbraten. Broccoli darin schwenken und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Roastbeef herausnehmen und in Folie gewickelt ca. 10 Minuten ruhen lassen. Bratenfond durch ein Sieb in einen Topf gießen. Sahne zufügen und bei starker Hitze ca. 10 Minuten einkochen lassen. Mit Soßenbinder andicken. Mit Salz, Pfeffer und restlichem Weinbrand abschmecken. Alles auf einer vorgewärmten Platte anrichten. Mit Zitronenrädchen und Petersilie garniert servieren.

Soße extra reichen.

Dazu schmecken Mandelbällchen.

Zubereitungszeit ca. 1 1/4 Stunde.


Parfait in Himbeersoße

Milch erwärmen. Limetten heiß abwaschen, trockentupfen. Von einer Limette die Schale abraspeln und eine weitere Frucht in 6 dünne Scheiben schneiden. Limettensaft auspressen. Eigelb und 100 g Zucker cremig rühren. Fruchtsaft zugeben. Die warme Milch nach und nach zufügen und so lange rühren, bis die Creme dicklich wird. Sahne steif schlagen und unter die Creme heben. In eine Kastenform (ca. 20 cm Länge) füllen und im Gefrierschrank über Nacht fest werden lassen. Himbeeren auftauen lassen und, bis auf einige Beeren zum Verzieren, mit dem Schneidstab des Handrührgerätes pürieren. Durch ein Sieb streichen und mit restlichem Zucker abschmecken. Kastenform kurz in warmes Wasser stellen, Parfait stürzen und in Scheiben schneiden. Püree auf Teller geben und Parfait mit Limettenraspel und -Scheibe darauf anrichten. Mit Minze verzieren und mit Puderzucker bestäuben.





Dazu Passt: Keine Angabe
Tipp: Keine Angabe
Ein Beitrag von: der gute Koch
Email: keine Email vorhanden

zurück zur Kategorieübersicht Menue

Bewertung:
3 Punkte
(1=schlecht / 10=sehr gut).
Dieses Rezept wurde bisher 1 mal bewertet.

Rezept Nr. 4592 bewerten:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1=schlecht / 10=sehr gut

Druckfreundliche Version anzeigen lassen.

Rezept Mailversand ist noch in Arbeit.