Menue
   
 
Rezept Nr.: 4585
Titel: Menü 11
Kategorie: Menue
Unterkategorie: Keine Angabe
Datum: 12/Oct/2004
DiesesRezept ist für ca. 8 Personen.
Zeitaufwand: Keine Angabe
Zutaten: Linsenpffer mit Paprikasauce
Puffer:
150 g gelbe Linsen
3/8 l Gemüsebrühe
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
3 El Butterschmalz
3 El Maismehl
2 Eigelb
1 TL Oregano

Sauce:
350 g Paprikaschoten
2 El Butterschmalz
1/2 TL Paprikapulver
1 El Crème fraîche
Pfeffer aus der Mühle
Salz

Pustza-Eintopf (für 8 Personen)
1 rote Paprikaschote
1 grüne Paprikaschote
1 gelbe Paprikaschote
1 große Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 El Butterschmalz
1/2- 1 kleine Dose Sauerkraut (250 g Abtropfgewicht)
1 El Tomatenmark
1 TL Chili-Gewürzmischung
750 ml Gemüsebrühe
400 g Hackfleisch
3 El Semmelbrösel
1 Bund Petersilie
1 Eigelb
Salz

Pustza-Quiche
260 g Mehl
1 Ei
140 g Butter oder Margarine
60 g Crème fraîche
Salz
Belag:
300 g rote Paprikaschoten
300 g grüne Paprikaschoten
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
90 g geräucherter Speck
80 g getrocknete Tomaten
3 El Maiskeimöl
1 El Paprikapulver edelsüß
4 Eier
140 g Crème fraîche
1 TL gerebelter Thymian
3 Zweige glatte Petersilie
80 g Käse
Pfeffer aus der Mühle
Salz

Palatschinken mit Quark
Teig:
3 Eier
1/ 4 l Milch
5 El Mineralwasser
100 g Vollkornmehl
2 El Honig
1 Prise Salz
Füllung:
125 g Magerquark
1 Tasse Crème fraîche
1 TL abgeriebene Zitronenschale
1 Pck Vanillezucker
100 g Mandelsplitter
4 cl Mandellikör

Zubereiten: Linsenpffer mit Paprikasauce
Die Linsen waschen und abtropfen lassen. Die Knoblauchzehe schälen, hacken oder durch eine Knoblauchpresse drücken. Die Zwiebel schälen und fein hacken. In einer Pfanne 1 El Butterschmalz erhitzen, darin die Zwiebel andünsten. Die Linsen unter die Zwiebel rühren und mit der Brühe ablöschen. Die Pfanne abdecken und bei milder Hitze die Linsen etwa 25 min quellen lassen.

Für die Paprikasauce die Paprikaschoten waschen, vierteln, entkernen und die Stücken in kleine Würfel schneiden. In einer Pfanne das Butterschmalz erhitzen, darin die Paprikawürfel andünsten, mit 1/8 l Wasser ablöschen und etwa 15 min bei geringer Hitze köcheln lassen. Die Sauce mit Paprikapulver, Pfeffer und Salz würzen, dann mit dem Pürierstab pürieren, dabei die Crème fraîche unterrühren.

Den Knoblauch zu der Linsenmasse geben und diese mit einem Stabmixer pürieren. Das Püree mit Oregano, Pfeffer und Salz würzig abschmecken, dann das Eigelb mit dem Mehl unterrühren. Mit bemehlten Händen 8 handtellergroße Puffer formen. In einer Pfanne 2 El Butterschmalz erhitzen, darin die Puffer beidseitig etwa 6 min anbraten. Je 2 Linsenpuffer auf Tellern anrichten und mit der Paprikasauce servieren.

Pustza-Eintopf
Die Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Die Paprikaschoten vierteln, entkernen und dann in kleine Stücken schneiden. Die Zwiebel schälen, halbieren und quer in halbe Ringe schneiden. Den Knoblauch schälen, fein hacken oder durch eine Knoblauchpresse drücken. Das Sauerkraut fein hacken. In einem Topf 1 El Butterschmalz erhitzen, darin das Tomatenmark mit Zwiebel, Knoblauch und den Paprikastücken andünsten. Die Masse mit Chiligewürz und Salz pikant und scharf würzen. Das Sauerkraut zugeben und mit der Brühe ablöschen. Die Suppe etwa 15 min lang köcheln. Inzwischen das Hackfleisch mit dem Eigelb und Semmelbrösel vermengen. Aus der Hackmasse etwa 12 kleine Klößchen (3 cm groß) formen. In einer Pfanne 1 El Butterschmalz erhitzen, darin die Klöße goldbraun braten. Die scharfe Puszta-Eintopf mit den Klößchen anrichten und mit der gehackten Petersilie bestreut servieren.

Pustza-Quiche
Für den Mürbteig das Mehl mit der weichen Butter, Ei, Crème fraîche und Salz miteinander verkneten. Den glatten Teig in Folie gewickelt etwa 30 min kühl stellen.

Inzwischen die Paprikaschoten vierteln, entkernen und in kleine Stücken schneiden. Die Zwiebeln schälen und fein hacken. Die Knoblauchzehen schälen, fein hacken oder durch eine Knoblauchpresse drücken. Den Speck in feine Würfel schneiden. Die getrockneten Tomaten in dünne Streifen schneiden. In einem Topf das Öl erhitzen, darin die Zwiebelwürfel mit dem Knoblauch andünsten, dann den Speck zufügen. Das Paprikapulver über die Zwiebeln stäuben, dann die Masse abkühlen lassen. Die Petersilie fein hacken. Die Eier mit der Crème fraîche und den Tomatenstreifen unter die abgekühlte Masse rühren. Anschließend die Paprikastücken dazu fügen und alles mit Thymian, Petersilie, Pfeffer und Salz würzen. Den Mürbteig dünn ausrollen, damit eine gefettete Springform (28 cm Durchmesser) so auslegen, daß ein Rand hoch steht. Den Belag gleichmäßig auf dem Mürbteigboden verteilen. Den Käse reiben und über die Quiche streuen. Die Quiche im vorgeheizten Backofen bei 200°C etwa 40 min backen.

Für den Mürbteig das Mehl mit der weichen Butter, Ei, Crème fraîche und Salz miteinander verkneten. Den glatten Teig in Folie gewickelt etwa 30 min kühl stellen.

Inzwischen die Paprikaschoten vierteln, entkernen und in kleine Stücken schneiden. Die Zwiebeln schälen und fein hacken. Die Knoblauchzehen schälen, fein hacken oder durch eine Knoblauchpresse drücken. Den Speck in feine Würfel schneiden. Die getrockneten Tomaten in dünne Streifen schneiden. In einem Topf das Öl erhitzen, darin die Zwiebelwürfel mit dem Knoblauch andünsten, dann den Speck zufügen. Das Paprikapulver über die Zwiebeln stäuben, dann die Masse abkühlen lassen. Die Petersilie fein hacken. Die Eier mit der Crème fraîche und den Tomatenstreifen unter die abgekühlte Masse rühren. Anschließend die Paprikastücken dazu fügen und alles mit Thymian, Petersilie, Pfeffer und Salz würzen. Den Mürbteig dünn ausrollen, damit eine gefettete Springform (28 cm Durchmesser) so auslegen, daß ein Rand hoch steht. Den Belag gleichmäßig auf dem Mürbteigboden verteilen. Den Käse reiben und über die Quiche streuen. Die Quiche im vorgeheizten Backofen bei 200°C etwa 40 min backen.

Für den Mürbteig das Mehl mit der weichen Butter, Ei, Crème fraîche und Salz miteinander verkneten. Den glatten Teig in Folie gewickelt etwa 30 min kühl stellen.

Inzwischen die Paprikaschoten vierteln, entkernen und in kleine Stücken schneiden. Die Zwiebeln schälen und fein hacken. Die Knoblauchzehen schälen, fein hacken oder durch eine Knoblauchpresse drücken. Den Speck in feine Würfel schneiden. Die getrockneten Tomaten in dünne Streifen schneiden. In einem Topf das Öl erhitzen, darin die Zwiebelwürfel mit dem Knoblauch andünsten, dann den Speck zufügen. Das Paprikapulver über die Zwiebeln stäuben, dann die Masse abkühlen lassen. Die Petersilie fein hacken. Die Eier mit der Crème fraîche und den Tomatenstreifen unter die abgekühlte Masse rühren. Anschließend die Paprikastücken dazu fügen und alles mit Thymian, Petersilie, Pfeffer und Salz würzen. Den Mürbteig dünn ausrollen, damit eine gefettete Springform (28 cm Durchmesser) so auslegen, daß ein Rand hoch steht. Den Belag gleichmäßig auf dem Mürbteigboden verteilen. Den Käse reiben und über die Quiche streuen. Die Quiche im vorgeheizten Backofen bei 200°C etwa 40 min backen.

Palatschinken mit Quark
Die Eier zusammen mit der Milch, dem Mineralwasser, dem gesiebten Mehl, Honig und Salz zu einem glatten Teig verkneten. In einer Pfanne etwa 2-3 El Öl erhitzen, darin den Teig zu dünnen Palatschinken ausbacken und diese dann warm stellen.

Für die Füllung den Quark mit der Crème fraîche, Zitronenschale und Vanillezucker verrühren. Die Mandelsplitter und den Likör unter die Creme ziehen. Die Palatschinken mit dem Mandelquark bestreichen und zusammenrollen. Die gefüllten Palatschinken in eine gefettete Auflaufform schichten und im vorgeheizten Backofen bei 220°C etwa 10-15 min backen. Die Palatschinken mit dem Mandelquark aus der Form nehmen, auf Tellern anrichten und sofort servieren.
Dazu Passt: Keine Angabe
Tipp: Keine Angabe
Ein Beitrag von: der gute Koch
Email: keine Email vorhanden

zurück zur Kategorieübersicht Menue

Bewertung:
1 Punkte
(1=schlecht / 10=sehr gut).
Dieses Rezept wurde bisher 1 mal bewertet.

Rezept Nr. 4585 bewerten:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1=schlecht / 10=sehr gut

Druckfreundliche Version anzeigen lassen.

Rezept Mailversand ist noch in Arbeit.