Menue
   
 
Rezept Nr.: 4583
Titel: Menü 2
Kategorie: Menue
Unterkategorie: Keine Angabe
Datum: 12/Oct/2004
DiesesRezept ist für ca. 6 Personen.
Zeitaufwand: Keine Angabe
Zutaten: Lammfiletsalat mit Nuss-Orangendressing
4 Lammfilets (à 80 g)

Lamm-Spinat-Blätterteigröllchen
500 g Blätterteig
300 g Lammfleisch
120 g rohe Bratwurst
100 g Blattspinat (tiefgekühlt)
2 El Milch
1 gehäufter El Parmesan (ital. Hartkäse)
1 Ei
Pfeffer aus der Mühle
Salz
etwas Mehl zum Ausrollen
2 El Olivenöl
Pfeffer
Salz
2 Orangen
1 Knoblauchzehe
1 Zweig Rosmarin
50 g gehackte Walnüsse
4 El Walnußöl
1 Prise Zucker
200 g Feldsalat
300 g Römersalat
150 g Kirschtomaten

Lammbraten mit Rosmarinkruste
1 Lammkeule (etwa 1,8 kg) ohne Knochen, zurechtgeschnitten, gerollt und gebunden
3 El grobkörniger Senf
2 Knoblauchzehen
1/2 TL Pfeffer
1 1/2 TL Rosmarinnadeln

Mangowürfel in Tequila
3 Zitronen
75 g Zucker
3 El Tequila
3 Mangos
150 g Schlagsahne
3 TL Puderzucker

Zubereiten: Lammfiletsalat mit Nuss-Orangendressing
Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, darin die Lammfilets bei mittlerer Hitze etwa 5-8 min braten. Das Fleisch mit etwas Pfeffer und Salz würzen, dann verkühlen lassen. Von den Orangen 1 halbieren und den Saft auspressen. Die Knoblauchzehe schälen und in feine Scheiben schneiden. Die Rosmarinnadeln von dem Zweig abzupfen. Die Knoblauchscheiben mit dem Rosmarin in einer Pfanne mit 1 El Walnußöl anbraten. Die gehackten Walnüsse dazu geben, alles dann mit dem ausgepreßten Orangensaft ablöschen. Die Pfanne mit Pfeffer, Salz und Zucker würzen, dann auskühlen lassen. Das übrige Walnußöl unter die verkühlte Mischung schlagen. Den Römersalat in Streifen schneiden. Die Tomaten vierteln. Die Orange dick abschälen, so daß auch die weiße Haut entfernt wird. Dann die Frucht in Scheiben schneiden, diese mit den Tomatenvierteln, Feld- und Römersalat auf einer Salatplatte anrichten. Das Lammfilet in Scheiben schneiden, auf den Salat legen, anschließend mit der Nußmarinade übergießen.

Lamm-Spinat-Blätterteigröllchen
Den Blattspinat nach Packungsanleitung kochen und ausdrücken. Das Lammfleisch in kleine Stücken schneiden. Die Bratwurst enthäuten. Das Lammfleisch mit der Wurst und dem Spinat in einen Mixer geben und fein pürieren. Den geriebenen Parmesan und die Milch unterrühren, dann die Masse mit Pfeffer und Salz würzig abschmecken.

Den Blätterteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem 3 mm dünnen langgezogenen Rechteck ausrollen. Das Ei verquirlen. Mit der Hälfte von dem Ei den Teig einstreichen. Die Lamm-Spinatmasse in einen Spritzbeutel ohne Tülle füllen, damit einen sehr dicken Streifen auf die lange Seite des Rechtecks spritzen. Den Teig von der Längsseite zu einer Rolle einrollen, so daß sich die Füllung mittig befindet. Die Rolle in etwa 2 cm lang Stücken.

Lammbraten mit Rosmarinkruste
Für die Bratenkruste die Rosmarinnadeln in einem Mörser grob zermahlen. Die Knoblauchzehen schälen, fein hacken oder durch eine Knoblauchpresse drücken. Den zermahlenen Rosmarin mit Knoblauch, Senf und Pfeffer gut vermischen. Sollte der Lammbraten noch nicht gebunden sein, diesen mit einer Schnur gleichmäßig fest rundherum umwickeln. Die Rosmarinmischung auf dem Braten verteilen, diesen dann gut abgedeckt etwa 24 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Den Lammbraten auf ein Bratenrost legen, diesen über ein Backblech setzen, damit herabtropfendes Bratenfett aufgefangen wird. Die Keule im vorgeheizten Backofen bei 200°C etwa 15 min braten, dann den Ofen auf 160°C drosseln und etwa 80 min garen. Den Lammbraten auf einem Brett mindesten 10 min ruhen lassen, dann die Fäden entfernen. Den Lammbraten in dünne Scheiben schneiden.



Tip: Zu dem Gericht kann man 800 g garen Rosenkohl in 50 g brauner Butter geschwenkt und Herzoginnenkartoffeln oder Kroketten servieren.

Mangowürfel in Tequila
Die Zitronen gut abbürsten, trocken reiben und die Schale mit einem Juliennemesser oder Sparschäler abziehen. Eine Zitrone halbieren und den Saft auspressen. Den Zucker in einer Pfanne ohne Fett vorsichtig karamellisieren lassen, mit dem Zitronensaft und 2 El Wasser ablöschen. Die Masse solange köcheln lassen, bis der Zucker aufgelöst ist, dann den Tequila zugießen und abkühlen lassen. Die Mangos schälen, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Den Tequila-Mix und die Hälfte der Zitronenschale über die Mangowürfel geben. Die Sahne steif schlagen, dabei den Puderzucker einrieseln lassen. Die restliche Zitronenschale unter die steife Sahne heben. Die Mangowürfel in Tequila mit der Zitronensahne in Dessertschälchen servieren.
Dazu Passt: Keine Angabe
Tipp: Keine Angabe
Ein Beitrag von: der gute Koch
Email: keine Email vorhanden

zurück zur Kategorieübersicht Menue

Bewertung:
Noch keine bewertung vorhanden

Rezept Nr. 4583 bewerten:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1=schlecht / 10=sehr gut

Druckfreundliche Version anzeigen lassen.

Rezept Mailversand ist noch in Arbeit.