Grindelwald
   
 
Rezept Nr.: 4235
Titel: Sauerkraut
Kategorie: Grindelwald
Unterkategorie: Keine Angabe
Datum: 5/12/04
DiesesRezept ist für ca. 6 Personen.
Zeitaufwand: Keine Angabe
Zutaten: 1-1 1/2 kg Kraut
1-2 Löffel Fett (am besten Schweine- oder Gänsefett)
1 Löffel fein geschnittene Zwiebeln
1/2 Glas Wein
1 Löffel (30g) Mehl
und nach Belieben 1-2 Löffel Kirschwasser
Zubereiten: Das Kraut wird nicht gewaschen, sondern es ist nur leicht das Salzwasser auszudrücken (bei jungem Sauerkraut darf auch dieses nicht geschehen), denn durch das Waschen wird aller Saft ausgespült, was das Kraut unschmackhaft und schwer verdaulich macht. Ist das Sauerkraut sehr sauer, wie es gewöhnlich im Frühjahr der Fall ist, so übergiesse oder koche man es (statt zu waschen) zuerst einige Minuten in siedendem Wasser. Sodann erhitze man in einem passenden, gut schliessenden Kochtopf das Fett, gebe Zwiebeln und 2-3 Tassen heisses Wasser hinein und zettle das Kraut gut auseinander und lege es hinein, und wenn nicht genügend sauer, den Wein dazu und koche es in zugedecktem Topf in 2-2 1/2 Std. weich, 1/4 Std. vor dem anrichten rühre man das Mehl darunter und dann 1/2 Tasse fette Fleischbrühe oder etwas heiss gemachtes Fett, damit das Kraut saftig und glänzend aussieht.
Das Kraut schmeckt sehr fein und wirkt zugleich weiniger erkältend, wenn kurz vor dem Anrichten 1-2 Löffel Kirschwasser druntergerührt werden. Sollte das Kraut beim kochen zu sauer werden, so wird während des Koches 1/2 Tasse Milch und bei zuwenig Säure noch etwas Wein nachgegossen.
Dazu Passt: Keine Angabe
Tipp: Keine Angabe
Ein Beitrag von: Kulinarisches Grindelwald
Email: Email wird nicht angezeigt
Dieses Rezept ist aus dem Buch "Kulinarisches Grindelwald".
Herausgeber Häslergrafik.

zurück zur Kategorieübersicht Grindelwald

Bewertung:
3.29 Punkte
(1=schlecht / 10=sehr gut).
Dieses Rezept wurde bisher 7 mal bewertet.

Rezept Nr. 4235 bewerten:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1=schlecht / 10=sehr gut

Druckfreundliche Version anzeigen lassen.

Rezept Mailversand ist noch in Arbeit.