Grindelwald
   
 
Rezept Nr.: 4228
Titel: Bachforelleneintopf "Bortseeli"
Kategorie: Grindelwald
Unterkategorie: Keine Angabe
Datum: 4/12/04
DiesesRezept ist für ca. 4 Personen.
Zeitaufwand: Keine Angabe
Zutaten: 40 g Karotten, 30 g Randen (rote Bete)
30 g Fenchel, 5 g Knoblauch
10 g Schalotten

1 Tomate
2 Scheiben Pariser oder Toastbrot
Knoblauchbutter
10 g Schnittlauch

60 g Butter
2 Messerspitzen Safran
1 dl Weisswein, 4 dl Fischfond
Salz, Pfeffer aus der Mühle

300 g Bachforellenfilets

0,5 dl Rahm
Pastis
Zubereiten: Karotten, Randen und Fenchel in zündholzgrosse Stäbchen schneiden. Scha-lotten
und Knoblauch hacken.

Die Tomate häuten, den Stielansatz entfernen und in kleine Würfel schneiden.
Das Brot in feine Scheibchen schneiden, mit Knoblauchbutter bestreichen und
unter dem Grill knusprig zu Croûtons backen. Schnittlauch schneiden, mit der
Tomate und den Croûtons für die Garnitur aufheben.

Sud: Das Gemüse, den Knoblauch und die Schalotten in 20 g Butter anziehen.
Mit Safran bestäuben und mit Weisswein ablöschen. Den Fischfond zugeben
und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Forellenfilets häuten, in Streifen schneiden und im Sud vorsichtig po-chieren*.
Herausnehmen und warm stellen.

Den Sud passieren und das Gemüse zu den Forellenfilets geben. Den Rahm
zum Sud geben und sämig kochen. Mit der restlichen Butter aufmixen und mit
Pastis abschmecken.

Filets und Gemüse in 4 Suppentassen verteilen und mit der Flüssigkeit über-giessen.
Mit Tomate, Croûtons und Schnittlauch garnieren.
Dazu Passt: Keine Angabe
Tipp: Keine Angabe
Ein Beitrag von: Kulinarisches Grindelwald
Email: Email wird nicht angezeigt
Dieses Rezept ist aus dem Buch "Kulinarisches Grindelwald".
Herausgeber Häslergrafik.

zurück zur Kategorieübersicht Grindelwald

Bewertung:
Noch keine bewertung vorhanden

Rezept Nr. 4228 bewerten:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1=schlecht / 10=sehr gut

Druckfreundliche Version anzeigen lassen.

Rezept Mailversand ist noch in Arbeit.