Grindelwald
   
 
Rezept Nr.: 4223
Titel: Grossmutterkrustenbraten mit Kartoffelstock und Apfelrotkraut
Kategorie: Grindelwald
Unterkategorie: Keine Angabe
Datum: 4/12/04
DiesesRezept ist für ca. 4 Personen.
Zeitaufwand: Keine Angabe
Zutaten: 1 kg Schweinslaffenbraten mit Schwarte
(sollte beim Metzger vorbestellt werden)
Salz, Pfeffer aus der Mühle
gehackter Knoblauch
5 dl dunkles Bier
100 g Karottenwürfel
100 g Zwiebelwürfel
100 g Selleriewürfel
70 g Tomatenpüree

2 dl Rotwein
5 dl Bratenjus

500 g Rotkohl
Schweineschmalz
70 g gehackte Zwiebeln
2 saure Äpfel (z. B. Boskop) 1
/2 dl Weinessig
3 dl Süssmost

1 kg Kartoffeln
3 dl Rahm, 50 g Butter
Salz, Muskatnuss
Zubereiten: Die Schwarte des Schweinsbratens wie ein Gitternetz kreuzweise tief ein-schneiden.
Den Braten salzen und mit Knoblauch einreiben.

In einer Kasserolle den Braten auf allen Seiten gut anbraten und mit der
Schwarte nach oben in den auf 220 °C vorgeheizten Backofen schieben. Alle
20 Min. mit etwas Bier übergiessen. Nach ca. 1 Stunde die Gemüsewürfel
beigeben und die Temperatur auf 180 °C zurückschalten. Nach weiteren 20
Minuten das Tomatenpüree beifügen und mitrösten lassen. Nach einer Garzeit
von 1 1 /2 Stunden den Braten herausnehmen und warm stellen.

Das Gemüse mit dem Rotwein ablöschen und die Flüssigkeit auf die Hälfte re-duzieren.
Zum Schluss den Bratenjus dazugeben und alles noch einmal aufko-chen.
Die Sauce durch ein Sieb passieren und nach Belieben abschmecken.

Den Rotkohl in Streifen schneiden. Die Zwiebeln mit Schweineschmalz
andünsten und das Rotkraut beigeben. Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse
entfernen, die Äpfel vierteln und in Scheiben schneiden. Unter das Rotkraut
mischen. Mit dem Essig und dem Most ablöschen und alles weich kochen. Mit
Salz und Pfeffer abschmecken. Apfelscheiben können auch separat gedünstet
und als Garnitur auf den Rotkohl gelegt werden.

Für den Kartoffelstock (Kartoffelpüree) die Kartoffeln schälen, in Würfel
schneiden und in Salzwasser weich kochen. Milch und Rahm in einer Pfanne
aufkochen und die abgeschütteten Kartoffeln durch das Passe-Vite in die Milch
treiben. Butter und Gewürze beigeben und sofort mit dem Schneebesen luftig
schlagen.

Den Kartoffelstock und das Rotkraut auf 4 vorgewärmte Teller schön anrich-ten.
Das aufgeschnittene Fleisch dazulegen und ausreichend mit Sauce über-giessen.

T I P Die Gemüsewürfel können vor dem Passieren der Sauce her-ausgenommen,
zerkleinert und
nachher beigegeben werden.
Dazu Passt: Keine Angabe
Tipp: Keine Angabe
Ein Beitrag von: Kulinarisches Grindelwald
Email: Email wird nicht angezeigt
Dieses Rezept ist aus dem Buch "Kulinarisches Grindelwald".
Herausgeber Häslergrafik.

zurück zur Kategorieübersicht Grindelwald

Bewertung:
7.22 Punkte
(1=schlecht / 10=sehr gut).
Dieses Rezept wurde bisher 9 mal bewertet.

Rezept Nr. 4223 bewerten:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1=schlecht / 10=sehr gut

Druckfreundliche Version anzeigen lassen.

Rezept Mailversand ist noch in Arbeit.