Grindelwald
   
 
Rezept Nr.: 4218
Titel: Geschnetzeltes Lammrückenfilet mit Thymiansauce und Kartoffelgratin
Kategorie: Grindelwald
Unterkategorie: Keine Angabe
Datum: 4/12/04
DiesesRezept ist für ca. 4 Personen.
Zeitaufwand: Keine Angabe
Zutaten: 900 g Kartoffeln
100 g Zwiebeln
30 g Baumnüsse
50 g Butter
100 g Lauch
5 g Knoblauch
2 dl Milch
2 dl Saucenhalbrahm
Salz, Pfeffer, Muskat
200 g geriebener Greyerzer

700 g Lammrückenfilets
Salz, Pfeffer, Knoblauch
150 g Steinpilze
20 g Schalotten
10 g Thymian 1
/4 dl Erdnussöl, 20 g Butter
1 dl Rotwein
2,5 dl Lamm-Jus
Zubereiten: Kartoffelgratin: Kartoffeln waschen, schälen und in 2– 3 mm dicke Scheiben
schneiden. Zwiebeln schälen und fein hacken. Baumnüsse grob hacken. Eine
Gratinplatte mit Butter ausstreichen. Den Lauch waschen, in Streifen schnei-den
und andämpfen.

Die Kartoffelscheiben und die Zwiebelwürfelchen in Butter leicht andünsten und
mit Milch und Saucenhalbrahm übergiessen. Knoblauch, Salz, Pfeffer, Muskat
und die gedämpften Lauchstreifen dazugeben. Die Hälfte des Käses unterheben
und abschmecken. 10– 15 Minuten ziehen lassen. In die Gratinform füllen und
mit dem restlichen Käse und den Baumnüssen bestreuen. Bei 160 °C im Ofen
während 40 Minuten backen und anschliessend bei 220 °C gratinieren.

Lammrückenfilet: Die Silberhaut von den Filets entfernen, die Filets sehr dick
schnetzeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Steinpilze in Würfel schneiden,
Schalotten und Knoblauch schälen und fein hacken. Thymiannadeln vom Sten-gel
zupfen und grob hacken.

Das gewürzte Fleisch in Öl portionenweise scharf anbraten (sie sollen innen
noch blutig sein) und aus der Pfanne nehmen. In der gleichen Pfanne die But-ter
erhitzen, die Steinpilzwürfelchen und die Schalotten heiss anbraten. Mit
Rotwein ablöschen und mit dem Lamm-Jus auffüllen. Die Sauce auf die ge-wünschte
Dicke einkochen lassen und mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und Thy-mian
abschmecken.

Das geschnetzelte Lammrückenfilet in die Sauce geben, mit Schlagrahm ver-feinern,
einmal aufkochen lassen und mit dem Kartoffelgratin auf die vorge-wärmten
Teller schön anrichten.
Dazu Passt: Keine Angabe
Tipp: Keine Angabe
Ein Beitrag von: Kulinarisches Grindelwald
Email: Email wird nicht angezeigt
Dieses Rezept ist aus dem Buch "Kulinarisches Grindelwald".
Herausgeber Häslergrafik.

zurück zur Kategorieübersicht Grindelwald

Bewertung:
7 Punkte
(1=schlecht / 10=sehr gut).
Dieses Rezept wurde bisher 3 mal bewertet.

Rezept Nr. 4218 bewerten:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1=schlecht / 10=sehr gut

Druckfreundliche Version anzeigen lassen.

Rezept Mailversand ist noch in Arbeit.