Gefluegel
   
 
Rezept Nr.: 3843
Titel: Vichyssoise vom Suppenhuhn mit Flusskrebsen
Kategorie: Gefluegel
Unterkategorie: Keine Angabe
Datum: 24/Jan/2005
DiesesRezept ist für ca. 4 Personen.
Zeitaufwand: Keine Angabe
Zutaten: Für die Vichyssoise
1 Suppenhuhn
200 g Suppengemüse (Sellerie, das Weiße vom Porree, Zwiebel)
1 Lorbeerblatt
1 Nelke
2 Wacholderbeeren
weiße Pfefferkörner
Salz
250 g mehlig kochende Kartoffel
200 g Porree
50 g Butter
200 g Crème double
Pfeffer
frisch gepresster Zitronensaft

Für die Einlage
16 Flusskrebse oder fertig zubereitete Flusskrebse (beides beim Fischhändler bestellen)
Salz
1/2 TL Paprikapulver
1/2 TL Kümmel
1 Stück Zitronenschale
1 EL Butter
Pfeffer aus der Mühle
Zitronensaft

Für die Garnitur
Blätter vom Staudensellerie


Zubereiten: Das Suppenhuhn abspülen und mit 3 l kaltem Wasser aufsetzen (das Huhn muss vollkommen bedeckt sein). Zum Kochen bringen, dann die Temperatur reduzieren und 2 Stunden sanft köcheln lassen. Das Suppengemüse und die Gewürze dazugeben und nochmals 1 Stunde leicht köcheln lassen. Anschließend die Brühe durch ein Sieb geben und das Huhn etwas abkühlen lassen.

Die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Den Porree waschen und in Ringe schneiden. Butter in einem Topf erhitzen, Kartoffeln und Porree zugeben, mit der Hühnerbrühe und Crème double auffüllen, etwas salzen und etwa 15 bis 20 Minuten kochen. In der Küchenmaschine pürieren, durch ein Sieb geben und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und kalt stellen. Die Vichyssoise nach Möglichkeit am Vortag fertig stellen, da sie, wie jeder gute Eintopf, ihren vollen Geschmack am Tag danach entfaltet.

Für die Einlage Flusskrebse in kochendes Wasser (gewürzt mit Salz, Kümmel, Paprika und Zitronenschale) geben, Topf beiseite stellen und die Flusskrebse je nach Größe 1 1/2 bis 2 Minuten ziehen lassen. Flusskrebse in kaltem Wasser abschrecken, ausbrechen und bereithalten.

Anrichten:
Das Flusskrebsfleisch kurz in etwas Butter anschwenken, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Die Vichyssoise erhitzen und in einen heißen, tiefen Teller geben. Die Flusskrebse gleichmäßig verteilen und mit einigen Blättern vom Staudensellerie garnieren.
Dazu Passt: Keine Angabe
Tipp: Keine Angabe
Ein Beitrag von: der gute Koch
Email: keine Email vorhanden

zurück zur Kategorieübersicht Gefluegel

Bewertung:
Noch keine bewertung vorhanden

Rezept Nr. 3843 bewerten:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1=schlecht / 10=sehr gut

Druckfreundliche Version anzeigen lassen.

Rezept Mailversand ist noch in Arbeit.