Gefluegel
   
 
Rezept Nr.: 3717
Titel: Coq au Vin - Hahn in Rotweinsauce
Kategorie: Gefluegel
Unterkategorie: Keine Angabe
Datum: 09/Sep/2004
DiesesRezept ist für ca. 4 Personen.
Zeitaufwand: Keine Angabe
Zutaten: 1 Hahn
40 gr. Butter
3 cl. Erdnussöl
100 gr. Zwiebeln
100 gr. Karotten
250 gr. frische Champignons
40 gr. Schalotten
3 Knoblauchzehen.
40 gr. Mehl
1/2 dl Cognac
30 gr. Tomatenmark
75 cl. Rotwein
2 Bund gemischte Kräuter
1 Bund Petersilie
Salz,
Pfeffer aus der Mühle
Zubereiten: Am Vortag : Legen Sie die den Hahn im Wein ein, geben Sie den Bund gemischte Kräuter hinzu.Das Ganze bedecken und über Nacht kühl
aufbewahren. Am Folgetag den Hahn aus dem Wein nehmen und mit
etwas Küchenrolle gut abtupfen. Die Marinade aufbewahren.
Das Öl in einem Schmortopf erhitzen, anschließend die Butter hinzufügen und die Hahnstücke darin anbraten.
Nach dem Anbraten aus dem Topf nehmen (auf einen Teller geben).
Die Karotten schälen und in Scheiben schneiden.
Die Zwiebeln, die Schalotten und den Knoblauch schälen und klein schneiden. Alles zusammen im Schmortopf ca. 10 min. anbraten.
Anschließend mit Mehl bestäuben, gut umrühren. Den Cognac und das
Tomatenmark dazugeben. Die Geflügelstücke wieder in den Topf
geben und mit dem Rotwein von der Marinade begießen.
Die gemischten Kräuter aus der Marinade ebenfalls dazugeben, salzen und pfeffern und ca. 1 1/2 bis 2 Std. (bedeckt) köcheln lassen. In der Zwischenzeit die Champignons entstielen, waschen und vierteln oder sechsteln, je nach Größe.
Mit Küchenrolle gut abtrocknen und mit Butter oder Olivenöl in einer Pfanne anbraten. Nach den 1 1/2 bis 2 Std. die Hähnchenteile aus dem Topf
nehmen auf einen großen Teller geben und mit der Soße begießen.
Die Champignons drüber geben und mit ein wenig gehackter Petersilie bestreuen. Die restliche Soße in eine Soßenschale geben und
das Ganze mit Reis oder Tagliatelle servieren
Dazu Passt: Keine Angabe
Tipp: Keine Angabe
Ein Beitrag von: der gue Koch
Email: keine Email vorhanden

zurück zur Kategorieübersicht Gefluegel

Bewertung:
5 Punkte
(1=schlecht / 10=sehr gut).
Dieses Rezept wurde bisher 16 mal bewertet.

Rezept Nr. 3717 bewerten:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1=schlecht / 10=sehr gut

Druckfreundliche Version anzeigen lassen.

Rezept Mailversand ist noch in Arbeit.