Wild
   
 
Rezept Nr.: 1480
Titel: Edelfleischkäse vom Reh mit grünem Pfeffer
Kategorie: Wild
Unterkategorie: Keine Angabe
Datum: 14/Sep/2004
DiesesRezept ist für ca. 4 Personen.
Zeitaufwand: Keine Angabe
Zutaten: Für eine Terrineform von 4 dl Inhalt
200 g sehnenfreie Abschnitte von Rehfleisch zum kurz braten.
1,5 dl Rahm
½ TL Meersalz
Pfeffer aus der Mühle
1 Prise Pimentpulver
2 EL in Salz eingelegte grüne Pfefferkörner
1 TL Butter
4 EL Lauchwürfelchen (nur weisse Teile)
je 1 EL Majoran, Thymian und Rosmarin gehackt.
1 Prise Kräutermeersalz

weiche Butter für die Form

Chili-Vinaigrette
3 rote Pfeffer-/Chilischoten
2 EL Sherryessig
1 EL Zucker
4 EL Traubenkernöl
½ TL Sojasauce
1/23 TL Akazienhonig
1 kleine rote Zwiebel, fein gehackt.
Zubereiten: Für den Fleischkäse das Rehfleisch in Würfelchen schneiden, mit dem Rahm und den Gewürzen mischen. Im Kühlschrank 2 Stunden kühl stellen.

Für die Vinaigrette die Chilischoten längs aufschneiden und entkernen, in kochendem Salzwasser 2 Minuten blanchieren, abgiessen, die Schotenhälften mit dem Sherryessig beträufeln, 1 Stunde marinieren. Zucker in einer Pfanne leicht karamellisieren, Schoten samt Essig zufügen, aufkochen. Leicht auskühlen lassen. Mit Sojasauce und Honig abrunden Vor dem Servieren die Zwiebel beifügen.

Die grünen Pfeffer auf einem Küchenpapier trocknen. Die Butter in einer flachen Pfanne zerlassen, die Pfefferkörner zufügen und bei mittlerer Hitze 2 Minuten dünsten. Die Lauchwürfelchen zufügen und kurz mitdünsten, die Kräuter unterrühren, mit dem Kräutersalz bestreuen. Auf einen Teller geben, kühl stellen.

Den Backofen auf 160° Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Terrineform mit der weichen Butter einfetten.

Die gekühlten Rehwürfelchen im Cutter pürieren, bis die Farce bindet, in eine Schüsse geben, Lauch-Pfefferkörner-Mischung unterrühren. In Terrineform füllen.

Den Rehfleischkäse auf mittlerer Rille in den Ofen schieben, bei 160° rund 20 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen. Vor dem Abschneiden 5 Minuten ruhen lassen.
Dazu Passt: Keine Angabe
Tipp: Keine Angabe
Ein Beitrag von: der gute Koch
Email: keine Email vorhanden

zurück zur Kategorieübersicht Wild

Bewertung:
1 Punkte
(1=schlecht / 10=sehr gut).
Dieses Rezept wurde bisher 1 mal bewertet.

Rezept Nr. 1480 bewerten:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1=schlecht / 10=sehr gut

Druckfreundliche Version anzeigen lassen.

Rezept Mailversand ist noch in Arbeit.